Logo

 

 

 

 

 

 

 

Vorstand


Der Kaninchenzuchtverein K89 wurde am 1. Januar 1966 in der Gaststätte Wagner gegründet. Es waren damals mit Erwin Zimmermann, der zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde, Karl Weißkopf, Heinz Weißkopf, Werner Metz, Klaus-Dieter Reimold, Hans Wenderoth, Georg Vockeroth und Willi Lotzgeselle 8 Gründungsmitglieder beteiligt.
Als Vereinsziel wurde die Pflege der Kaninchenzucht und die Kameradschaft innerhalb der Dorfgemeinschaft festgelegt.
Schon im 2. Jahr nach Gründung des Vereins führte der K89 die Kreisalttierschau im Saal der Gastwirtschaft Wagner durch. Hierbei stellte der Verein mit Werner Metz bereits den Kreismeister. In den folgenden Jahren führte der Verein noch mehrmals die Kreisalttierschau im Saale Wagner in Kehrenbach durch. Einige Kreisalttierschauen wurden in Elfershausen oder auch im Gasthaus Obach in Günsterode veranstaltet. Später wurden die Vereinsschauen und Kreisalttierschauen im Zelt am Sportplatz ausgerichtet. Zuletzt wurde eine Jungtier-Ausstellung auf dem Hof Emmeluth veranstaltet.
Unvergesslich sind die beiden großen Schauen zum 20- und 25-jährigen Bestehen des K89:
Im Jahr 1986 konnten zur Feier des 20 jährigen Bestehens 15 Kaninchenzuchtvereine aus ganz Hessen bei einer Jungtierschau, die gleichzeitig eine Vereinsmeisterschaft war, begrüßt werden. Insgesamt wurden hier 635 Tiere ausgestellt und bewertet. Bei den Jungzüchtern belegte der K89 Kehrenbach den 2. Platz.
Vom 23. bis 25. August 1991 feierte der K89 mit einer großen Zuchttierausstellung, einem Festkommers und Tanzveranstaltungen sein 25 jähriges Bestehen.
Vom Tiermaterial kann man bis zum heutigen Tage sagen, dass sich der K89 Kehrenbach im Kreisverband Melsungen vor keinem Verein verstecken braucht.
Der Kaninchenzuchtverein K89 stellte mit Heinz Weißkopf und Manfred Körber bis heute die beiden einzigen Meister der Kurhessischen Kaninchenzucht im Kreisverband Melsungen, was eine beachtliche Leistung darstellt.
Der Mitglieder-Bestand ist in den letzten Jahren auf über 50 Mitglieder angewachsen. Allerdings gibt es nur noch 4 aktive Züchter (3 Alt– und 1 Jungzüchter).
Schon in den Anfangsjahren des Vereins wurden viele Wanderungen und Busfahrten durchgeführt, die vom Verein bezuschusst wurden. Dies wurde bis heute beibehalten. Bei den Busfahrten ging es zum Beispiel ins Altmühltal, in den Spreewald oder zuletzt in den Erfurter Zoo.
Auch bei größeren Projekten innerhalb der Gemeinde konnte sich der K89 finanziell beteiligen.
Der Verein wird heute seit mehr als 20 Jahren von Manfred Körber geführt, dessen Vorsitz er damals vom Gründungsmitglied Erwin Zimmermann übernahm.
Im Juli 2016 feierte der K89 seit 50 jähriges Vereinsjubiläum.
Die Feierlichkeiten fanden am 08.07. und 09.07.2016 im Dorfgemeinschaftshaus Kehrenbach statt. Der K89 Kehrenbach ist mittlerweile der größte Kaninchenzuchtverein im Kreisverband Melsungen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok